Myelitis e.V.

Transverse Myelitis - Selbsthilfegruppe Deutschland

Sie sind hier:  Startseite > Myelitis - die Erkrankung > Wichtige Fachartikel
Seitenanfang
Page
Menu

Wichtige Fachartikel

Übersetzungen medizinischer Fachartikel rund um Transverse Myelitis

Diese Beiträge von Dr. Pardo vom Johns Hopkins TM Center richten sich an Nicht-Mediziner. Der erste Artikel ist eine Einführung in die Funktionsweise und die Aufgaben von Gehirn und Rückenmark und dem Zusammenspiel dieser Organe. Der 2. Artikel erläutert in einfacher und verständlicher Weise die Ursachen, Entstehung und den Verlauf der Transversen Myelitis.


Akuttherapien für neuroimmunologische Erkrankungen
Sollten Sie oder eines Ihrer Familienmitglieder sich gegenwärtig im Krankenhaus befinden und einen entzündlichen Anfall erleiden, so ist es sehr wichtig, dass Sie die folgenden Beschreibungen und Erklärungen der Akuttherapien mit großer Sorgfalt lesen und zur Kenntnis nehmen. Sie sollten diese Informationen aufmerksam studieren und einschätzen, wenn Ihr (immunvermittelter) entzündlicher Anfall als TM, NMO, ADEM oder ON diagnostiziert wurde. Es gibt nur ein kurzes Zeitfenster, innerhalb dessen der entzündliche Anfall behandelt werden kann. Sobald der entzündliche Anfall zum Stillstand kommt, besteht auch keine Möglichkeit der Akutbehandlung mehr.

Findet der Anfall binnen Tagen oder bis zu wenigen Wochen (vielleicht bis zu 6 Wochen nach dem Einsetzen) statt, so sollten Sie mit Ihrem behandelnden Arzt darüber sprechen, ob Sie ein Kandidat für Akuttherapien zusätzlich zu einer Behandlung mit hochdosierten intravenösen Steroiden sind (wenn Ihnen nicht schon zusätzliche Therapien verabreicht worden sind). Gehen Sie daher bitte die Informationen über Akuttherapien in ihrer Gesamtheit durch und versäumen Sie nicht, die verfügbaren Optionen mit Ihrem behandelnden Arzt so schnell wie möglich zu besprechen. 

Nach dem Ende der Akuttherapie sollten Sie oder Ihr Familienmitglied sich, falls  zutreffend, auf die anschließende intensive Rehabilitationstherapie konzentrieren.


Allgemeiner Überblick zu Transverser Myelitis


Optikusneuritis


ADEM (Akute disseminierte Enzephalomyelitis)


Neuromyelitis-optica-Spektrumerkrankung (NMO, Devic´s Syndrom)


Neuromyelitis-optica-Spektrumerkrankung (NMO, Devic´s Syndrom)


Neurosarkoidose


Transverse Myelitis und rheumatische Erkrankungen


TM, ADEM, NMO bei Kindern


Ärzte und Behandlungsteam


Rehabilitation


Neuropathische Schmerzen


TM und Depressionen


Urologische Probleme


Weitere Symptome


Sexualität und Schwangerschaft


Fragen und Antworten


Symposiumsberichte

Es folgt die Übersetzung eines Interviews mit Dr. Weinshenker (veröffentlicht im TMA-Newsletter Frühjahr 2006), der als Professor für Neurologie an der Mayo-Klinik/USA tätig ist.
Die Mayo-Klinik befindet sich an der vordersten Front der Forschung auf dem Gebiet der neuroimmunologischen Erkrankungen.
Mayo hat kürzlich die Ergebnisse dreier grundlegender Studien veröffentlicht, in denen über die Entdeckung eines Antikörpertests für Neuromyelitis-optica-Spektrumerkrankungen berichtet wird. Von wesentlicher Bedeutung für die TM-Gemeinschaft ist dabei, dass ein positives Ergebnis dieses Tests auf ein signifikantes Rückfallrisiko längsausgedehnter Transverser Myelitis nach einem ersten Anfall von TM hinweist.


Forschung zu Transverser Myelitis

Stellungnahmen der deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft zu Stammzell-Therapie und CCSVI finden Sie hier:

Der folgende Artikel ist die übersetzte Zusammenfassung von Eindrücken vom "Rare Neuroimmunologic Disorders Symposium 2006" der Johns-Hopkins-Universität, Baltimore USA. Sie wurde im September 2006 von Lew Gray, einem TMA-Mitglied aus England und Schriftführer der dortigen Transverse Myelitis Society verfasst.

Die Myelitis e.V. hat die Informationen auf diesen Internetseiten nach bestem Wissen zusammengestellt, empfiehlt aber keine der angebenen Medikamente, Behandlungen oder Produkte. Die Angaben sind dazu gedacht, Sie zu informieren und ersetzen keine persönliche medizinische, psychologische oder rechtliche Beratung. Wenn Sie entsprechende Hilfe benötigen, sollten Sie eine individuelle Betreuung bei professionellen Stellen in Anspruch nehmen und jegliche erwähnten Medikamente und Behandlungen mit Ihrem Arzt prüfen. Alle Angaben auf diesen Internetseiten erfolgen ohne Gewähr für die Nutzung im Einzelfall.

Diese Dateien sind im PDF-Format von Adobe Acrobat. Dieses Dokumentenformat ermöglicht es, die Formatierungen gedruckter Dokumente beizubehalten. Um die PDF-Dateien zu öffnen und ausdrucken zu können, brauchen Sie das Programm Adobe Acrobat Reader. Falls es nicht schon auf Ihrem Rechner installiert ist, können Sie es von der Webseite Adobe Acrobat download kostenlos laden.

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang
Page
Menu
Startseite <img src=img/icon-printer-01.gif border=0 alt=Druckversion title=Druckversion> <img src=img/icon-mail-01.gif border=0 alt=Mail-Formular title=Mail-Formular> <img src=img/icon-sitemap-01.gif border=0 alt=Seitenübersicht title=Seitenübersicht>

NEMOS - Spezialisierte Zentren MNO-Forum
Bei einem Amazon-Einkauf über diesen Link geht automatisch eine Spende an die TMA.
Spende für Myelitis e.V. beim Kauf bei Amazon über diesen Link

Bei einem Online-Einkauf bei über 100 Shops geht automatisch eine Spende an die TMA. Spende für Myelitis e.V. beim Online-Shopping über diesen Link

Helfen Sie mit Ihrer Spende!
Helfen Sie mit Ihrer Spende!
Die Myelitis Association (TMA) im Internet:

Seitenanfang
Page
Menu
KONTAKT  |  IMPRESSUM  |  LOGIN